FERIENHäUSER FERIENWOHNUNGEN HOTELS LANDGüTER JETZT BUCHEN Anfragen / Kontakt Hilfe / FAQ English version English version
 
 

Miet­objekte in Italien

Cilento National­park in Kampanien

Instruktionen bei Anreise / Acciaroli, Cilento / Acquavella / Agropoli / Ascea / Camerota / Caprioli / Casal Velino / Metoio / Ogliastro / Paestum / Palinuro / Pioppi / Pisciotta / Policastro / Roccagloriosa / San Marco di Castellabate, Cilento - Kampanien - Italien / San Mauro Cilento / San Mauro la Bruca / San Nazario / Santa Maria di Castellabate, Kampanien - Italien / Scario / Stella Cilento / Terradura / Tortorella / Villammare /

Toskana am Meer

Preiswert am Meer ! / Etruskische Küste / Nachbarregion: Cinque Terre/Ligurien / Nordküste / Versilia / Südküste / Maremma - Provinz Grosseto /

Natur / Kultur

Florenz / Lago di Bolsena / Lucca / Pisa / Region Monte Amiata / Volterra /

Andere Regionen

Sizilien / Kalabrien / Rom / Sardinien / Amalfitana / Liparische Inseln / Region Gardasee / Insel Ischia / Adria: Emilia-Romagna / Apulien / Insel Pantelleria / Abruzzen / Latium /

Spezial-Angebote

Spitzen-Objekte! / Preiswert! / Ziele für Paare! / Pro Familia! / Häuser für Gruppen! / Objekte mit Pool! / Urlaub mit Hund! / Biken / Wandern! / Reiterurlaub! / Behinderten­­gerechtes Wohnen / Infos für Hunde­besitzer / Partner / Reise­rücktritts­versicherung / Service + Sport /

Europa

Griechenland / Deutschland, Ruhrgebiet - Duisburg, Essen, Dortmund, Mülheim/Ruhr, Düsseldorf, Krefeld / Deutschland - Ostfriesland /

Infos zum Cilento

Anreise / National­park Cilento / Adressen / Geschichte / Kultur / Literatur / Musik / Natur / Info für August­bucher

TOP-Tipps

Ärzte/Not­dienste / Autoverm. / -service / Dienst­leistungen / Jugend­reisen / Hundeurlaub extern / Kreuzfahrten

GESCHICHTE

Kurzer historischer Abriss und Exkurs:

Ein historischer Abriss hat mit Salerno zu beginnen, obgleich ein geschichtlicher Überblick in der Antike eher bei Velia (dem heutigen Ascea bzw. Marina di Ascea ) beginnt. (Einmal abgesehen von Mythen, nach denen der Ort Palinuro seinen Namen vom Steuermann des Odysseus erhielt, der über Bord sprang, als er dem Gesang der Sirenen lauschte und dem Punta Licosa bei Ogliastro Marina, dessen Name einer der Sirenen und Schwester des Äneas entliehen ist, die dort begraben sein soll.)

Über Jahrhunderte war Salerno eine römische, byzantinische, normannische und angiovinische Stadt, - in der Folge wurde sie von der Familie Durazzo (Vizekönige der bourbonischen Dynastie) und den Savoyern (durch die republikanische Regierung abgelöst) regiert. Nach der "Befreiung" (Befreiung in Anführungsstrichen, da das Wort Schuldlosigkeit impliziert) Italiens im zweiten Weltkrieg wurde Salerno für eine kurze Zeit zur Hauptstadt Italiens erklärt.

Von Salerno aus führt die Schnellstrasse über Battipaglia zu den eigentlich geschichtsträchtigen Orten Paestum und danach dem Cilento mit Velia (bei Marina di Ascea), als dessen historisch-kulturellem Zentrum. Velia wartet mit dem einzigen erhaltenen Beispiel des griechischen Bogens in Grossgriechenland auf. Weitere Sehenswürdigkeiten des antiken Velia sind die Porta Rosa (die Bevölkerungsgruppen im antiken Elea trennte), das Amphitheater, die Via Sacra und, an der Stelle der antiken Akropolis der angiovinische Turm (Schloss der Familie San Severino) und die Schlosskapelle, sowie römische Mosaiken und Thermen. (San Severino als mittelalterliche Geisterstadt befindet sich dann ca. 30 km südlich oberhalb von Palinuro)

Paestum (griechisch Poseidonia) ist die grösste erhaltene (neben Agrigento auf Sizilien) Tempelanlage der Griechen (Magna Graecia) auf römischem Boden, mit dem wohl am besten erhaltenem Tempel in Süditalien, der Basilika, dem dorischen Neptuntempel. Weitere Zeitzeugen sind der Ceres- oder Vestatempel, das Forum und die Nekropolis.

Der Cilento beginnt im eigentlichen Sinne bei Agropoli im Norden und reicht vom Fluss Sele im Norden und dem Dianotal im Osten, dem Bussento im Süden bis zum Tyrrhenischen Meer im Westen. Diese Region ist der Geburtsort der Vorsokratiker Pamenides und Zenons und gilt als bevorzugter Aufenthaltsort von Cicero und Brutus. Philosophisch erwähnenswert ist noch der Philosoph Vico in späteren Zeiten, der ein bedeutendes geschichtsphilosophisches Werk hinterliess.

Entlang der Cilentoküste ziehen sich eine Reihe von Befestigungsanlagen, die - anfangs häufig unzulänglich gegen den arabischen Ansturm - durch den Vizekönig Don Pedro de Toledo im 16. Jahrhundert systematisch und zielbewusst errichtet wurden. Er beauftragte eine Reihe von Burgen, die strandnah, auf Felsspitzen oder an Flussmündungen erbaut wurden, die untereinander mit Frühwarnsystemen ausgestattet wurden. Ausgebaut wurde dieses System durch Don Parafan de Ibera, so dass bis zum Beginn des 18. Jh. 57 Burgen die Küste des Cilento besiedelten.

Impressum

Herausgeber

ABN - Ferienhaus­datenbank
Norbert Bande
Martinstr. 16a
D-47058 Duisburg

Steuernummer: 107/5007/4074

Telefon:
0203 393 48 22

Telefax:
0203 393 48 38

Email: info@myholidayinitaly.com

Design & Hosting


 


 
 


copyright ©2004-2014 www.MyHolidayInItaly.com | v3.0.2 | Last Update: 16.10.2014, 17:35WebHits



Impressum, Hinweise
 
  Anzeige    Multimedia-Sprachkurse
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof