WETTER
 
FERIENHäUSER FERIENWOHNUNGEN HOTELS LANDGüTER JETZT BUCHEN Anfragen / Kontakt Hilfe / FAQ English version English version
 
 

Miet­objekte in Italien

Cilento National­park in Kampanien

Instruktionen bei Anreise / Acciaroli, Cilento / Acquavella / Agropoli / Ascea / Camerota / Caprioli / Casal Velino / Metoio / Ogliastro / Paestum / Palinuro / Pioppi / Pisciotta / Policastro / Roccagloriosa / San Marco di Castellabate, Cilento - Kampanien - Italien / San Mauro Cilento / San Mauro la Bruca / San Nazario / Santa Maria di Castellabate, Kampanien - Italien / Scario / Stella Cilento / Terradura / Tortorella / Villammare /

Toskana am Meer

Preiswert am Meer ! / Etruskische Küste / Nachbarregion: Cinque Terre/Ligurien / Nordküste / Versilia / Südküste / Maremma - Provinz Grosseto /

Natur / Kultur

Florenz / Lago di Bolsena / Lucca / Pisa / Region Monte Amiata / Siena / Volterra /

Andere Regionen

Sizilien / Kalabrien / Rom / Sardinien / Amalfitana / Liparische Inseln / Region Gardasee / Insel Ischia / Adria: Emilia-Romagna / Apulien / Insel Pantelleria / Abruzzen / Latium / Umbrien /

Spezial-Angebote

Spitzen-Objekte! / Preiswert! / Ziele für Paare! / Pro Familia! / Häuser für Gruppen! / Objekte mit Pool! / Urlaub mit Hund! / Biken / Wandern! / Reiterurlaub! / Behinderten­­gerechtes Wohnen / Infos für Hunde­besitzer / Partner / Reise­rücktritts­versicherung / Service + Sport /

Europa

Griechenland / Deutschland, Ruhrgebiet - Duisburg, Essen, Dortmund, Mülheim/Ruhr, Düsseldorf, Krefeld / Deutschland - Ostfriesland /

Infos zum Cilento

Anreise / National­park Cilento / Adressen / Geschichte / Kultur / Literatur / Musik / Natur / Info für August­bucher

TOP-Tipps

Ärzte/Not­dienste / Autoverm. / -service / Dienst­leistungen / Jugend­reisen / Hundeurlaub extern /

FERIENWOHNUNG APPARTAMENTO PALLADINI IN ROCCARASO, APPENINI - ABRUZZEN/ITALIEN, ABRUZZEN

Ferienwohnung Appartamento Palladini in Roccaraso-L´ Aquila, Appenini - Abruzzen/Italien
Skilaufen, Bergwandern, Mountainbiken!!!
Sehr gepflegte, komfortable Ferienwohnung von ca. 50 qm in der wohl wichtigsten Ortschaft des grössten Skigebietes des Appenin. Zwei Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche und Duschbad. Stilvoll möbliert. Zentralheizung. Eigener Keller für Skier etc. Schöner Panoramablick auf Pinienwälder und das Dorf. Sehr gute Infrastruktur.

Ab 580,-
Max 2 + 2 Pers.
SKI!


Roccaraso ist das wohl wichtigste und reizvollste Wintersportgebiet Mittelitaliens mit internationalem Maßstab und einer optimalen Pistenerschließung. Von Roccarosa sind in wenigen Autominuten alle die Pisten zu erreichen, die ein verbundenes Skigebiet von 100 km Länge ausmachen. Das Dorf liegt im Nationalpark Maiella und Valle di Sangro gelegen und unweit liegen Kunst- und Kulturstädte wie Sulmona, die Heimat des römischen Dichters Ovid oder Pescocostanzo.
Alle nur denkbaren Wintersportarten finden sich im Angebot und Liebhaber der Bergwelt kommen ebenso wie Bergwanderer, Mountainbiker, Naturliebhaber, allgemein Gäste, die die Romatik einer bezaubernden Bergwelt zu schätzen wissen und sich dem Reiz des Ursprünglichen nicht verschließen, voll auf ihre Kosten.
Nicht minder empfehlenswert ist die Landschaft jedoch auch im Frühling, wenn zartes Grün und wunderschöne Blütenpracht die Erde neu bekleidet und zauberhafte Hochebenen den Gesamtblick über eine Landschaft erlauben, die sich selbstbewußt in das Kleid ihrer grünen Unschuld hüllt. Der sorgsame Umgang mit der natur wird gepflegt durch ausgedehnte Ausflüge, natürlich auch in die kulturelle Welt und ökologische Wanderungen. Überhaupt wird sich niemand über ein mangelndes Freizeitangebot beschweren können, denn dies ist überaus reichhaltig.

Da das Appartamento Palladini sich im Herzen des Dorfes bzw. Städtchens befindet, sind die Pisten mit Skilift beinahe mit 5 km Entfernung zu Fuß erreichbar.

Von Roccaraso bietet sich ein Ausflug nach L Aquila an: Bereits die Anreise nach Aquila ist faszinierend, die Strecke der Autobahn A24 verläuft quer durch die Berge. Eine atemberaubende Landschaft, die sich dem Reisenden auf der Fahrt von Rom aus bietet. Schon wenn man die 700 m hoch gelegene Hauptstadt der Abruzzen erreicht, bannt den Beschauer der Panoramablick auf den im Winter schneebedeckten Gran Sasso vollständig.

Nimmt man den Bus, so endet die Fahrt am Terminal von Collemaggio. Durch einen Fußgängertunnel, der gut 500 m lang ist, geht es dann weiter in die Innenstadt. Am Piazza Duomo erreicht man schließlich wieder das Tageslicht und befindet sich mitten im Herzen von Aquila.

Zuerst sollte man sich einen Espresso im altehrwürdigen Cafe Nurzia gönnen, in dem sich fast die ganze Stadt trifft. Allein das Ambiente ist es wert, außerdem kann man dazu den Torrone, der beste in ganz Italien, verköstigen. In diesem Cafe ist es leicht möglich, so einige Stunden seiner Zeit einfach zu vertrödeln.

Die Altstadt rund um den Piazza Duomo, den Corso Vittorio und den Piazza Palazzo ist voll von kleinen, sehr reizvollen Gäßchen mit Geschäften aller Art. Auf jeden Fall sehenswert sind die unzähligen Kirchen und kleinen Plätze. Eine unglaubliche Faszination übt die nahezu spirituelle Stille aus, nur das beruhigende Plätschern der Brunnen ist vernehmbar, stundenlang kann man selbstvergessen durch sie schlendern.
Von etlichen Winkeln erblickt man die majestätisch anmutende Bergkette des Gran Sasso. Nicht zu versäumen ist ein Besuch des Forte Spagnolo. Der Innenhof dieser mittelalterlichen Burg erinnert eher an den eines spanischen Castillo, doch es befindet sich mitten im Zentrum von Italien. Abends sollte man sich aber wieder in den fröhlichen Trubel auf dem Corso Vittorio, der aquilanischen Flaniermeile schlechthin, stürzen.

Auch der Gourmetgaumen kommt in Aquila nicht zu kurz, etliche Restaurants mit einer ausgezeichneten abruzzesischen Küche warten auf den Besucher,- das Ristorante Ernesto am Piazza Palazzo z.B., um nur eines zu nennen. Das Agnello dort ist ein Gedicht! Selbstverständlich kommt das Fleisch von Bauern aus dem aquilanischen Umland.

Das Dorf Roccaraso Dorf wartet mit diversen gastronomischen Einrichtungen auf,- Restaurants der internationalen Spitzenklasse befinden sich auch in ca. 10 Autominuten des Ortes. Überhaupt ist alles recht leicht zu erreichen,- am Bahnhof (direkte Zugverbindung von Rom oder Neapel über Castel di Sangro, ebenso Busse) ist man bereits nach 8 Minuten, die Post ist nach 5 Minuten erreichbar und Ihre Einkäufe können Sie in noch kürzerer Distanz erledigen.

Ein wenig zur Geschichte von Aquila:
Aquila ist ein bezauberndes Städtchen, ein Ort in einer Landschaft voll von romanischen Gemäuern.

Man sagt, es gab 99 Burgen (Städtchen), die zusammengefasst Aquila in der Mitte des 12. Jahrhunderts bildeten und diese symbolische Zahl wiederholt sich auch in den 99 Kirchen, 99 Stadtbezirken (jedes mit dem Namen des Gründerschlosses), 99 Plätzen und 99 Brunnen. 99 ist auch die Zahl der Wasserkanäle von Tancredi bis Pentima die 1272 realisiert wurden.
Die Basilica Santa Maria von Collemaggio ist ein Meisterwerk römisch abruzzischer Architektur und wurde 1287 nach dem Willen von Celestino V. erbaut. Die Basilica San Bernadino beherbergt die Überreste des Heiligen von Siena. Sie hat eine wunderschöne Renaissance-Fassade. Zu der Kiche gehört auch das Franziskanerkloster.
Keinesfalls verpassen sollte man auch die Besichtigung des Schlosses, eine imposante Festung, geplant von Pirro Luis Escriba und von den Spanier 1574 erbaut. Am 28. August jedes Jahres wird die Vergebung, Konzession des Papa S. Pietro gefeiert. Von der Stadt aus kann man verschiedene interessante Ausflüge unternehmen, z.B. die Grotte von Stiffe, Bominaco, Amiternum, Fossa, San Panfilo d Orca, Santo Stefano di Sessanio, Castel del Monte ...

Um nun nicht völliug in der Beschreibung von Geschichte, Landschaft etc. zu versinken, kommen wir in Kürze auf unsere Ferienwohnung, das Appartamento Palladini zu sprechen:

Das Appartamento Palladini ist eine sehr gepflegte, ruhige Ferienwohnung von gutem und gemütlichen Wohnkomfort. Es befindet sich in der zweiten Etage eines kleinen Hauses mit insgesamt 8 Ferienwohnungen. Um das Haus herum befindet sich ein Gemeinschaftsgarten mit Bänken und einem Parkarreal. Die Wohnung hat eine Größe von ca. 50 qm mit zwei Schlafzimmern (eins mit Doppelbett, eins mit Etagenbett), ein Wohnzimmer mit Schlafcouch, eine kleine und komplette Küche, ein Duschbad und einen Balkon mit sehr schönem Blick auf den Ort und den Pinienwald,- die Wohnung ist mit einer Gasheizung versehen. Die Möblierung der Ferienwohnung ist sehr schön und die Wohnung ist alles andere als spärlich, sondern mit Accessoires eingerichtet, sei es mit Bildern, Tellern und Ziergegenständen, sei es mit Teppich auf schön gefliesstem Boden. Nach einem unternehmungslustigen Tage wird Sie sicherlich ein schönes Zuhause erwarten. Dass sich nachttische mit Nachttischlampen, Schränke mit genügend Stauraum etc. im Appartamento finden und Sie nikcht durch schlechte Matratzen fallen, muß kaum näher erklärt werden.

Noch einige Worte zum Nationalpark:
Das Maiella Gebirge hat seinen Namen von der griechischen Heloine Maja, die in den abruzzesischen Bergen Heilkräuter für ihren in einer Schlacht tödlich verwundeten Sohn suchte. Die ansässigen Bewohner der Abruzzen erinnerte die Gestalt der Bergkette an die Silhouette der Maja. In Stein verwandelt schützt sie ihre Söhne, die Abruzzesen. Aus diesem Grunde wird oft vom Montagna madre (Berg der Mutter) oder auch Montagna Sacra (Heiliger Berg)gesprochen.
Der Maiella Nationalpark umfasst 86.000 Hektar. Das Maiella-Massiv erreicht mit dem Monte Amaro eine Höhe von 2795 m. Im Sommer sind die Hänge herrlich mit grüner Vegetation überzogen und überall plätschern lieblich Quellen inmitten schönster Wälder. Die Maiella besteht aus Kalkstein und man zählt 61 Gipfel, deren Besteigung zumeist leicht ist. Einige der Hochebenen erinnern etwas an eine Mondlandschaft. Es werden 1800 unterschiedliche Pflanzen gezählt, ein Paradies für Gebirgsbotaniker aus aller Welt. Im Frühling gibt es eine entsprechende Blütenpracht zu bewundern. Die Flora ist, wie es die Legende andeutet, insbesondere reich an Heilkräutern. Auf den höchsten Gipfeln kann man den Alpinmohn und das Maiella Edelweiß bewundern. An Tieren finden sichSteinadler, Braunbären und Falken, Gämsen, der Appeninwolf und Fischotter, die als Indikatoren für ein gesundes Ökosystem gelten.





Die Mietpreise pro Woche betragen:
04. 11. - 17. 12.2018        580,-
10. 12. - 06. 01.2019        660,-
30. 03. - 25. 05.2019        580,-
25. 06. - 22. 06.2019        660,-
22. 06. - 20. 07.2019        690,-
20. 07. - 31. 08.2019        750,-
31. 08. - 21. 09.2019        660,-
21. 09. - 19. 10.2019        600,-
19. 10. - 16. 12.2019        580,-
16. 12. - 06. 01.2020        660,-

Bemerkungen:
Die Endreinigung beträgt 50,- €.
Bettwäsche und Handtücher auf Anfrage - allerdings recht teuer, da ein Service diese liefern muesste.(15,- Euro pro Woche und Person)
(Dieser Preis ergibt sich aus der Tatsache, dass die Vermieterin in Deutschland wohnt) Besser selbst mitbringen.
Bemerkung: Hunde auf Anfrage.

 



copyright ©2004-2018 www.MyHolidayInItaly.com | v3.3 | Last Update: 16.10.2014, 18:09


Impressum


Datenschutzerklärung